Alster-Terrain bietet exklusive Wohnungen neben den Stars

Hamburg erfreut sich auch bei den Promis zunehmender Beliebtheit. Insbesondere  Immobilien rund um die Alster stehen hoch im Kurs. Hier offeriert Alster-Terrain außergewöhnliche Immobilien hinsichtlich Lage und Ausstattung.

Blick über Hamburg Richtung Rathaus und Außenalster
Blick über Hamburg Richtung Rathaus und Außenalster

Hamburg mausert sich zu einer Weltstadt für VIPs. Neben Blankenese und Elbe wohnen viele Prominente an und um die Alster in Stadtteilen wie Harvestehude, Winterhude, Rotherbaum und Pöseldorf. Immobilien rund um die Alster entwickeln sich zu einem wahren VIP Paradies und Prominente wissen in der Regel, wo es schön und lebenswert ist.

Den Charme des “Alster Terrains” früh erkannt

Bereits in den 70er Jahren hat die Alster-Terrain den Reiz der Immobilien rund um die Alster entdeckt und hier die ersten Immobilien erworben. Inzwischen wohnen Prominente wie Fußballstars, Journalisten, TV-Legenden, Weltstars, Moderatoren sowie Model-Coaches im beliebten Harvestehude, auf der anderen Seite der Alster. In Winterhude, wohnen Sänger sowie Top Models und Moderatoren. Rotherbaum und Pöseldorf sind umgeben von der Außenalster und Harvestehude im Norden. In diesen Stadtteilen leben beispielsweise Komiker, Dirigenten sowie Moderatoren. Sie alle genießen mit ihrer bevorzugten Wohnlage die fußläufige Nähe zum Zentrum der Metropole Hamburg und gleichzeitig den hohen Freizeitwert durch die Nähe zur Alster, den diversen Parks sowie den guten kulturellen Angeboten in den Wohnvierteln rund um die Alster.

 

Hamburg-Radisson-Telemichel.jpg
Hamburg-Radisson-Telemichel“ von Matthias v.d. Elbe – Own photograph. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Alster-Terrain erhält Gründerzeitvillen-Charme

Last but not least sind diese Stadtteile wegen ihrer außergewöhnlichen Architektur so beliebt. In und um die Alster existieren auffallend viele Gebäude aus der Gründer- und Jugendstilzeit und schaffen damit eine besondere und einzigartige Wohnatmosphäre. Diesen einzigartigen und besonderen Charme zu bewahren und zu erhalten, hat sich auch der Eigentümer der Alster-Terrain KG zu eigen gemacht. Bereits vor mehr als vier Jahrzehnten wurde die Alster-Terrain KG mit dem Aufgabenschwerpunkt attraktive Gründerzeit- und Jugendstil-Mietshäuser zu erwerben gegründet. Von 1972 bis zur heutigen Zeit ist die Alster-Terrain Eigentümerin diverser außergewöhnlicher Jugendstil-Mietshäuser in den zentrumsnahen Stadtteilen wie Winterhude, Harvestehude und Rotherbaum geworden. So erwarb die Alster-Terrain KG beispielsweise Anfang der 70er Jahre ein Haus in der Parkallee in Harvestehude und ca. 10 Jahre später in der Klosteralle und ist stolz darauf, dass diese Häuser zu den schönsten Immobilien in ihrer Straße zählen.

 

Außen- und Binnenalster
Karte Außen- und Binnenalster“ von NordNordWest – Eigenes Werk mittels:
OpenStreetMap data

Contains map data © OpenStreetMap contributors, made available under the terms of the Open Database License (ODbL).
The ODbL does not require any particular license for maps produced from ODbL data; map tiles produced by the OpenStreetMap foundation are licensed under the CC-BY-SA-2.0 licence, but maps produced by other people may be subject to other licences.. Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

Das Unternehmen modernisiert und saniert erworbene Immobilien. Dabei ist es ihr ein besonderes Anliegen, den Charme des Jugendstils bzw. der Gründerzeit im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen zu erhalten. Klassische Ausstattungsmerkmale der herrschaftlichen Altbauwohnungen, die Alster-Terrain anbietet,  sind beispielsweise die großzügigen, lichtdurchfluteten, hohen Räume, die aufwendigen Stuckdecken sowie das für Altbauwohnungen klassische und edle Fischgrät-Eichenparkett. Die Firma verwaltet ausschließlich eigene Immobilien oder solche, die der Inhaber-Familie gehören. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Erhalt und die Vermietung der Wohn- und Gewerbeflächen.

Alster-Terrain bietet exklusive Wohnungen von 15 bis 400 m²

Im Rahmen der Vermietung bietet die Alster-Terrain beispielsweise besonders bei Studenten beliebte 2-Raum-Wohnungen mit Balkon in Winterhude, 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen von 15 bis 130 m² in Rotherbaum , 5 1/2-Zimmer-Wohnungen in Harvestehude sowie eine zweigeschossige herrschaftliche Bürovilla in Harvestehude an, die jahrzehntelang der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer war und ca. 400 m² groß ist.  Bei allen diesen Immobilien handelt es sich um beliebte herrschaftliche Altbauten, die stilgerecht renoviert worden sind.

Alster-Terrain Liegenschaft - Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.
Alster-Terrain Liegenschaft – Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.

Somit bietet Alster-Terrain außergewöhnliche Immobilien in einer besonders begehrten Wohnlage in Hamburg sowohl für Studenten, junge Akademiker, Familien als auch Geschäftsleute an, die sich alle darüber freuen können, im Cafe, beim Einkaufen oder Besuch einer der angesagten Restaurants oder Bars dem einen oder anderen Promi über den Weg zu laufen.

Advertisements

ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG und ihre Immobilien

Nachdem wir in unserem letzten Beitrag den Hamburger Stadtteil Winterhude mit unseren in diesem Stadtteil belegenen Immobi­lien vorgestellt hatten, soll als Gegenstand dieses Beitrags Hamburgs vermutlich bester Stadtteil Harvestehude sowie die Immobilien der ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG, vertreten durch Ihre Komplementärin, die ELBTERRAIN Grundstücks GmbH, präsentiert werden. Harvestehude ist ehe­maliges „Klosterland“. Dort hatte nach der Reformation das Kloster St. Johannes seinen Sitz.

Das Hamburger Stadtgebiet war seinerzeit durch Mauern um­schlossen. Des Abends galt eine Torsperre. Da die Stadt jedoch wuchs, reichte der Platz innerhalb der Stadt für dieses Wach­stum nicht aus. So erwarb das Klosterland-Consortium das Ge­lände vom Kloster St. Johannes. In der Folgezeit wurden Stra­ßen angelegt und überwiegend Reihenvillen sowie hochherr­schaftliche Mietshäuser errichtet.

Heute stellen diese Gründerzeit- und Jugendstilhäuser ganze Straßenzüge und gehören zu den besten Immobilien der Stadt.

Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er­warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee und Anfang der 1980er Jahre erwarb Herr Michael Blachy gemeinsam mit einem Geschäftsfreund ein Haus in der Klosterallee. Beide Häuser gehören jeweils zu den schönsten Immobilien ihrer Straße. Das Haus in der Parkallee ist ein schneeweißes Gründerzeitgebäude, welches über großzügige Woh­nungen mit Raumhöhen bis zu 3,60 m und umfangreichem Decken­stuck verfügt. Darüber hinaus sind Fischgrätparkett, Hamburger Fußleisten, Kassettentüren und Schiebetüren vom Baujahr vor­handen. Demnächst soll das Gebäude mit einem gläsernen Fahr­stuhl ausgestattet werden.

Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er¬warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.
Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erwarb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.

 

Das Haus in der Klosterallee steht in seiner Ecklage quer zu den Gebäuden der Isestraße. Durch diesen außergewöhnlichen Grund­riß bestehen die Wohnungen nicht aus dem üblichen „Hamburger Knochen“ von Altbauhäusern, sondern sind weit überdurch­schnittlich großzügig geschnitten ohne den sonst meist vorhan­denen „Hamburger Schlitz“. Sowohl die zur Isestraße belegene Hausseite als auch die zur Rückfront, die zum Isebekkanal liegt und damit über Wasserblick verfügt, sind hervorragend belichtet. Neben den Großwohnungen der Obergeschosse, die meist über mehrere Balkone an der Vorder- und Rückseite des Hauses verfügen, gibt es im Erdgeschoß eine Reihe attraktiver Läden, angeführt von einem weithin bekannten Café, einem Wohn­accesoires-Geschäft und einem renommierten Juwelier.

Haus in der Klosterallee
Haus in der Klosterallee

 

Das Haus ist mit einem Fahrstuhl vom Baujahr ausgestattet, der liebevoll modernisiert und restauriert wurde.

Die Wohnungen bieten ihren Bewohnern die historische Ausstat­tung des Altbaus mit fein gearbeiteten Jugendstil-Stuckdecken, wertvollen Holzfußböden, Heizkörperverkleidungen vom Baujahr sowie Kassettentüren. Somit wird alles geboten, was das Herz des Altbau-Liebhabers erfreut. Darüber hinaus ist die Anbin­dung an das öffentliche Verkehrsnetz ideal mit der U-Bahn-Station Hoheluftbrücke in fußläufiger Entfernung.

Isebekkanal.jpg
Isebekkanal“ von Fred aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

 

 

In der Parkallee befindet sich ein weiteres Gründerzeit-Gebäude, welches Michael Blachy im Jahre 2000 erwarb. Dort finden sich ebenfalls großzügige Altbauwohnungen mit wunderschönen Stuckdecken und wertvollen Holzfußböden.

Weiteres Gründerzeit-Gebäude in der Parkallee
Weiteres Gründerzeit-Gebäude in der Parkallee

 

Abgerundet wird der Immobilienbestand in Harvestehude durch eine Bürovilla in der Brahmsallee, die über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer war. Die Villa eignet sich beispielsweise als Konsulat oder großzügige Büronutzung im Erdgeschoß und Wohnnutzung in den Obergeschossen. Derzeit steht das Haus zur Neuvermietung an.

Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit  zur Neuvermietung an.
Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.

 

Die ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG, ver­treten durch die ELBTERRAIN Grundstücks GmbH, und Michael Blachy werden Ihnen im nächsten Betrag den nicht minder attraktiven Hamburger Stadtteil Rotherbaum und ihre dortigen Häuser vor­stellen.