Alster-Terrain bietet Wohnungen in Hamburgs begehrten Lagen

 

 

Wer in Hamburg Wohnungen sucht, ist nicht zu beneiden. Hohe Mieten, große Konkurrenz, kaum Auswahl in den begehrten Vierteln. Die etablierte Alster-Terrain bietet hier interessante Optionen.

Harvestehude, Rotherbaum und Winterhude zählen nach wie vor zu den beliebtesten Stadtteilen Hamburgs. Mondäne Architektur, prächtige Villen aus der Jahrhundertwende, repräsentative Lage, hoher Freizeitwert – all das sind Kriterien, die die Hamburger Stadtteile Harvestehude, Rotherbaum und Winterhude immer weiter in der Gunst der Immobilienkäufer und Mieter steigen lässt.

Hoher Freizeitwert

Die beliebten Stadtteile Harvestehude, Rotherbaum und Winterhude liegen im Herzen der Metropole Hamburgs und gleichzeitig mitten im Grünen. Die Alster liegt direkt vor der Tür, ebenso zahlreiche Parks und das Alstervorland, das bei schönem Wetter Spaziergänger und Sportler von Nah und Fern anzieht.

Die zahlreichen Segel- und Ruderclubs an der Alster bieten sowohl den Sportlern exklusive Möglichkeiten als auch den Besuchern ein besonderes Ambiente, da sie beim Verweilen in den Bars und Cafes an der Alster die außergewöhnliche Wassersportatmosphäre genießen können. An Sonnentagen fühlt man sich an der Alster und Umgebung wie im Urlaub – weit weg vom Alltag. Auch Tennisfreunden sind die Stadtteile rund um die Alster ein Begriff.

Großes kulturelles Angebot

Neben dem hohen Freizeitwert durch die Nähe zur Alster bieten die Stadtviertel rund um die Alster durch weitere Institutionen und Einrichtungen jede Menge Kultur, die auch nach Einschätzung der Alster-Terrain zur Attraktivität dieser Wohngegend beitragen. In unmittelbarer Nähe zum Campus, rund um den Grindelhof und Allende-Platz findet man beliebte Kinos, die immer die neuesten Kassenschlager zeigen sowie viele Filme im Original mit und ohne Untertitel (OmUs und OoUs) . So zeichnet sich auch die Kinoszene durch Klasse statt Masse aus.

Ergänzt wird das kulturelle Angebot durch die Hamburger Kammerspiele in der Hartungstrasse in Rotherbaum. Das kleine Theater genießt einen guten Ruf über die Stadtgrenzen Hamburgs hinaus und konnte so schon oft drohende Schließungen, wie sie im Theaterbereich leider oft diskutiert werden, erfolgreich abwehren.

Im Stadtteil Rotherbaum findet man neben den Institutsmuseen der Universität auch eines der sieben staatlichen Museen – das Museum für Völkerkunde an der Rothenbaumchaussee.

MuseumFuerVoelkerkunde Hamburg.jpg
Von Carol.Christiansen 13:04, 15 May 2007 (UTC) – Selbst fotografiert, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2111113

Shopping par excellence

Ebenso wie die Kulturfreunde kommen auch die Shoppingfreunde in den Stadtteilen rund um die Alster auf ihre Kosten. Zahlreiche Galerien, Antiquitätengeschäfte und Designerboutiquen, viele Buchhandlungen und kleinere Läden bieten beste Möglichkeiten zum Bummeln, Shoppen und Geldausgeben. Aber auch beim Kauf der Dinge des täglichen Bedarfs kann man hier eine besondere Einkaufsatmosphäre genießen: Der Wochenmarkt zeichnet sich sowohl durch seine malerische Lage unter dem Hochbahnviadukt als auch durch sein geradezu malerisches Angebot aus. Der Isemarkt ist Hamburgs längster und wohl auch schönster Wochenmarkt, was sich auch in den Preisen widerspiegelt.

Repräsentative Lage

Neben diesen hohen Freizeitwerten zeichnen sich die Stadtteile rund um die Alster last but not least durch die optimale Lage sowie die außergewöhnliche Architektur aus. Aspekte, die die Alster-Terrain Bau- und Grundstücksgesellschaft bereits in den 70er Jahren als besonderen Standortfaktor erkannt und sich darauf spezialisiert hat, Altbauimmobilien rund um die Alster zu erwerben, bedarfsgerecht umzubauen, zu sanieren und zu vermieten. Ein besonderes Augenmerk legt Alster-Terrain darauf, diese außergewöhnliche Atmosphäre der herrschaftlichen Altbauten und Gründerzeitvillen zu bewahren und entsprechend die erworbenen Altbauten zu sanieren und zu erhalten.

Obwohl mitten im Grünen gelegen, ist im Zuge der kurzen Entfernung zur Innenstadt das Stadtzentrum zu Fuß, per Fahrrad, mit der U-Bahn (U1) oder mit dem Bus zu erreichen (Linie 109). Die Nähe zur City und die Repräsentanz durch die anspruchsvolle Architektur haben zur Ansiedlung von Medienunternehmen sowie Konsulaten geführt, was schließlich wiederum zur Attraktivitätssteigerung dieser Wohngegend beigetragen hat.

Alster-Terrain bietet breites Wohnspektrum

Die Wohngegend rund um die Alster ist bei den verschiedensten Bevölkerungsgruppen wie Studenten, jungen Akademikern, Singles und Pärchen, Familien, Freiberuflern aber auch vielen Prominenten und Besserverdienenden gleichermaßen beliebt.

Entsprechend vielfältig ist auch das Immobilienangebot der Alster-Terrain Bau- und Grundstücksgesellschaft. So bietet Alster-Terrain beispielsweise Studenten in Winterhude in einem herrschaftlichen Mehrfamilienhaus Zwei-Zimmer-Wohnungen mit großen Balkonen und Blick auf den Hamburger Stadtpark, Freiberuflern eine Bürovilla in einem Gründerzeitgebäude in der Brahmsallee in Harvestehude oder Familien äußerst großzügig und somit familiengeeignete Altbauwohnungen in der Klosterallee. Alle Wohnungen werden entsprechend den Bedürfnisse der Mieter renoviert und ggf. umgestaltet, wobei besonderen Wert auf den Erhalt der wertvollen und charakteristischen Altbausubstanz, wie z.B. den wunderschönen Stuckdecken oder den wertvollen Holzfußböden usw., gelegt wird.

Klosterallee
Altbauwohnungen in der Klosterallee

Mit dem großen und diversifiziertem Angebot bietet die Alster-Terrain KG einem großen Interessentenkreis attraktive Möglichkeiten, in begehrten Wohnlagen Hamburgs zu leben.

 

Hamburg boomt – insbesondere rund um die Alster

Seit 1971 bietet Firma Alster-Terrain Wohnungen in dieser bevorzugten Gegend an und erlebt, dass Wohnen an der Alster nach wie vor in der Beliebtheit steigt und leider auch zunehmend das Stadtbild verändert.

Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er¬warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.
Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er¬warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.


Weiße Jugendstilvillen, roter Backstein, viel Grün und ein See mitten in der Stadt: das sind die klassischen Merkmale Hamburgs und machen sie zur schönsten Stadt Deutschlands, wenn nicht sogar der Welt – und das sowohl für die Hamburger als auch für die Zugereisten.


Insbesondere die Stadteile rund um die Alster wie Winterhude, Harvestehude, Rotherbaum und Eppendorf profitieren von der Lage rund um die Alster und der einzigartigen Architektur der gut erhaltenen Gründerzeitbauten und tragen somit zu der anhaltend hohen Beliebtheit dieser Wohngegend bei. Dies maritime Flair wird optimalerweise noch ergänzt durch bunte Szeneviertel, ein großes, ansprechendes Kulturangebot und last but not least noble Einkaufsstraßen – weitere Aspekte, die zur großen Beliebtheit der Wohngebiete rund um die Alster beitragen.

Alster-Terrain bietet exklusive Wohnungen neben den Stars

Hamburg erfreut sich auch bei den Promis zunehmender Beliebtheit. Insbesondere  Immobilien rund um die Alster stehen hoch im Kurs. Hier offeriert Alster-Terrain außergewöhnliche Immobilien hinsichtlich Lage und Ausstattung.

Blick über Hamburg Richtung Rathaus und Außenalster
Blick über Hamburg Richtung Rathaus und Außenalster

Hamburg mausert sich zu einer Weltstadt für VIPs. Neben Blankenese und Elbe wohnen viele Prominente an und um die Alster in Stadtteilen wie Harvestehude, Winterhude, Rotherbaum und Pöseldorf. Immobilien rund um die Alster entwickeln sich zu einem wahren VIP Paradies und Prominente wissen in der Regel, wo es schön und lebenswert ist.

Den Charme des “Alster Terrains” früh erkannt

Bereits in den 70er Jahren hat die Alster-Terrain den Reiz der Immobilien rund um die Alster entdeckt und hier die ersten Immobilien erworben. Inzwischen wohnen Prominente wie Fußballstars, Journalisten, TV-Legenden, Weltstars, Moderatoren sowie Model-Coaches im beliebten Harvestehude, auf der anderen Seite der Alster. In Winterhude, wohnen Sänger sowie Top Models und Moderatoren. Rotherbaum und Pöseldorf sind umgeben von der Außenalster und Harvestehude im Norden. In diesen Stadtteilen leben beispielsweise Komiker, Dirigenten sowie Moderatoren. Sie alle genießen mit ihrer bevorzugten Wohnlage die fußläufige Nähe zum Zentrum der Metropole Hamburg und gleichzeitig den hohen Freizeitwert durch die Nähe zur Alster, den diversen Parks sowie den guten kulturellen Angeboten in den Wohnvierteln rund um die Alster.

 

Hamburg-Radisson-Telemichel.jpg
Hamburg-Radisson-Telemichel“ von Matthias v.d. Elbe – Own photograph. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons.

Alster-Terrain erhält Gründerzeitvillen-Charme

Last but not least sind diese Stadtteile wegen ihrer außergewöhnlichen Architektur so beliebt. In und um die Alster existieren auffallend viele Gebäude aus der Gründer- und Jugendstilzeit und schaffen damit eine besondere und einzigartige Wohnatmosphäre. Diesen einzigartigen und besonderen Charme zu bewahren und zu erhalten, hat sich auch der Eigentümer der Alster-Terrain KG zu eigen gemacht. Bereits vor mehr als vier Jahrzehnten wurde die Alster-Terrain KG mit dem Aufgabenschwerpunkt attraktive Gründerzeit- und Jugendstil-Mietshäuser zu erwerben gegründet. Von 1972 bis zur heutigen Zeit ist die Alster-Terrain Eigentümerin diverser außergewöhnlicher Jugendstil-Mietshäuser in den zentrumsnahen Stadtteilen wie Winterhude, Harvestehude und Rotherbaum geworden. So erwarb die Alster-Terrain KG beispielsweise Anfang der 70er Jahre ein Haus in der Parkallee in Harvestehude und ca. 10 Jahre später in der Klosteralle und ist stolz darauf, dass diese Häuser zu den schönsten Immobilien in ihrer Straße zählen.

 

Außen- und Binnenalster
Karte Außen- und Binnenalster“ von NordNordWest – Eigenes Werk mittels:
OpenStreetMap data

Contains map data © OpenStreetMap contributors, made available under the terms of the Open Database License (ODbL).
The ODbL does not require any particular license for maps produced from ODbL data; map tiles produced by the OpenStreetMap foundation are licensed under the CC-BY-SA-2.0 licence, but maps produced by other people may be subject to other licences.. Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

Das Unternehmen modernisiert und saniert erworbene Immobilien. Dabei ist es ihr ein besonderes Anliegen, den Charme des Jugendstils bzw. der Gründerzeit im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen zu erhalten. Klassische Ausstattungsmerkmale der herrschaftlichen Altbauwohnungen, die Alster-Terrain anbietet,  sind beispielsweise die großzügigen, lichtdurchfluteten, hohen Räume, die aufwendigen Stuckdecken sowie das für Altbauwohnungen klassische und edle Fischgrät-Eichenparkett. Die Firma verwaltet ausschließlich eigene Immobilien oder solche, die der Inhaber-Familie gehören. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Erhalt und die Vermietung der Wohn- und Gewerbeflächen.

Alster-Terrain bietet exklusive Wohnungen von 15 bis 400 m²

Im Rahmen der Vermietung bietet die Alster-Terrain beispielsweise besonders bei Studenten beliebte 2-Raum-Wohnungen mit Balkon in Winterhude, 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen von 15 bis 130 m² in Rotherbaum , 5 1/2-Zimmer-Wohnungen in Harvestehude sowie eine zweigeschossige herrschaftliche Bürovilla in Harvestehude an, die jahrzehntelang der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer war und ca. 400 m² groß ist.  Bei allen diesen Immobilien handelt es sich um beliebte herrschaftliche Altbauten, die stilgerecht renoviert worden sind.

Alster-Terrain Liegenschaft - Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.
Alster-Terrain Liegenschaft – Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.

Somit bietet Alster-Terrain außergewöhnliche Immobilien in einer besonders begehrten Wohnlage in Hamburg sowohl für Studenten, junge Akademiker, Familien als auch Geschäftsleute an, die sich alle darüber freuen können, im Cafe, beim Einkaufen oder Besuch einer der angesagten Restaurants oder Bars dem einen oder anderen Promi über den Weg zu laufen.

Alster-Terrain bietet Wohnraum in den begehrtesten Stadteilen Hamburgs

Wohnraum im begehrten Stadteil Hamburg-Winterhude

Die Stadtviertel rund um die Außenalster haben sich zu den beliebtesten Wohngegenden Hamburgs entwickelt. Die Bau- und Grundstücksgesellschaft Alster-Terrain bietet bereits seit 1972 ihren Kunden außergewöhnliche Mietobjekte in den noblen Altbauvierteln rund um die Alster an.

Laut Deutschlands größtem Immobilien-Atlas des Wirtschaftsmagazins Euro ist die Hamburger Außenalster neben dem Elbufer das zweite große Naherholungsgebiet der Stadt Hamburg. Die angrenzenden Viertel wie Harvestehude, Winterhude und Rotherbaum erfreuen sich  zunehmender Beliebtheit.

Sierichstraße
ALSTER-TERRAIN Liegenschaft – Sierichstraße

Alster-Terrain offeriert Luxus-Wohnungen

Insbesondere für junge Leute ist es erfreulich, dass die Bau- und Grundstücksgesellschaft Alster-Terrain, in ihrem Portfolio in diesen bevorzugten Wohngegenden Wohnraum anbietet, der sich als Luxus-Wohnung eignet. Hiermit hat Alster-Terrain beispielsweise in Winterhude jungen Akademikern die Möglichkeit eröffnet, entsprechend ihrer Lebensphase eine flexible Wohnsituation anzubieten. Abhängig von der jeweiligen Verweildauer in Hamburg bietet ein Hauptmieter entsprechend kurz- und längerfristige Mietverhältnisse an – ein zukunftsweisendes Mietkonzept, was von den jungen Akademikern sehr gut angenommen wird.  Aber nicht nur die hohe Flexibilität kommt dieser Zielgruppe sehr entgegen. Die außergewöhnlich herrschaftlichen Altbauwohnungen, die Alster-Terrain zur Vermietung anbietet, lassen kaum Wohnwünsche offen. Zu nennen sind beispielsweise die großzügigen, lichtdurchfluteten, hohen Räume, die aufwendigen Stuckdecken das für Altbauwohnungen klassische und edle Fischgrät-Eichenparkett. Dieses sind nur einige Aspekte, die die Herzen von Altbauwohnung Fans höher schlagen lassen.

 

Alster-Terrain-Immobilien erfreuen sich bei den Studenten 

Im beliebten Winterhude bietet Alster-Terrain Zwei-Zimmer-Wohnungen an, die sich insbesondere bei den Studenten großer Beliebtheit erfreuen. Diese Wohnungen bieten neben großen Balkonen mit Blick auf den Stadtpark, Duschbäder und Küchen sowie die beliebten Altbaucharakteristika wie Pitchpine-Dielenboden, hohe Stuckdecken usw. Bereits in den 70er Jahren hat Herr Michael Blachy diese Häuser in Winterhude im Rahmen seiner nachhaltigen und nicht auf kurzfristige Gewinnmaximierung zielenden Anlagestrategie erworben und 20 Jahre später in die Alster-Terrain KG eingelegt. Somit ergänzen diese Häuser optimal das Portfolio der Alster-Terrain Bau- und Grundstücks GmbH, das sich insbesondere darauf konzentriert, schöne Altbauten zu erwerben,  entsprechend zu sanieren, auszubauen und/oder umzugestalten, um sie dann schließlich zu vermieten. Wie der Firmenname schon sagt, hat sich Alster-Terrain darauf spezialisiert, das Immobilienmanagement regional auf die noblen und exklusiven Altbauviertel rund um die Außenalster zu konzentrieren. Herr Michael Blachy, Immobilienkaufmann und Hauptgesellschafter der Alster-Terrain Bau- und Grundstücksgesellschaft, ist seit den 70er Jahren im Immobilienbereich rund um die Alster tätig. Aufgrund dieser langjährigen Erfahrungen kennt er sich bestens in diesem Metier, speziell in der Region rund um die Außenalster aus. Diese langjährigen Erfahrungen ermöglichen es ihm letztendlich, die “Sahnestückchen” in dieser weiter an Beliebtheit gewinnenden Region zu erwerben und in den langjährigen und nachhaltig bewirtschafteten Bestand zu übernehmen.

ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG und ihre Immobilien

Nachdem wir in unserem letzten Beitrag den Hamburger Stadtteil Winterhude mit unseren in diesem Stadtteil belegenen Immobi­lien vorgestellt hatten, soll als Gegenstand dieses Beitrags Hamburgs vermutlich bester Stadtteil Harvestehude sowie die Immobilien der ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG, vertreten durch Ihre Komplementärin, die ELBTERRAIN Grundstücks GmbH, präsentiert werden. Harvestehude ist ehe­maliges „Klosterland“. Dort hatte nach der Reformation das Kloster St. Johannes seinen Sitz.

Das Hamburger Stadtgebiet war seinerzeit durch Mauern um­schlossen. Des Abends galt eine Torsperre. Da die Stadt jedoch wuchs, reichte der Platz innerhalb der Stadt für dieses Wach­stum nicht aus. So erwarb das Klosterland-Consortium das Ge­lände vom Kloster St. Johannes. In der Folgezeit wurden Stra­ßen angelegt und überwiegend Reihenvillen sowie hochherr­schaftliche Mietshäuser errichtet.

Heute stellen diese Gründerzeit- und Jugendstilhäuser ganze Straßenzüge und gehören zu den besten Immobilien der Stadt.

Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er­warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee und Anfang der 1980er Jahre erwarb Herr Michael Blachy gemeinsam mit einem Geschäftsfreund ein Haus in der Klosterallee. Beide Häuser gehören jeweils zu den schönsten Immobilien ihrer Straße. Das Haus in der Parkallee ist ein schneeweißes Gründerzeitgebäude, welches über großzügige Woh­nungen mit Raumhöhen bis zu 3,60 m und umfangreichem Decken­stuck verfügt. Darüber hinaus sind Fischgrätparkett, Hamburger Fußleisten, Kassettentüren und Schiebetüren vom Baujahr vor­handen. Demnächst soll das Gebäude mit einem gläsernen Fahr­stuhl ausgestattet werden.

Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts er¬warb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.
Bereits in den frühen 70er Jahren des letzten Jahrhunderts erwarb Herr Michael Blachy die ersten Häuser in Harvestehude, beispielsweise in der Parkallee.

 

Das Haus in der Klosterallee steht in seiner Ecklage quer zu den Gebäuden der Isestraße. Durch diesen außergewöhnlichen Grund­riß bestehen die Wohnungen nicht aus dem üblichen „Hamburger Knochen“ von Altbauhäusern, sondern sind weit überdurch­schnittlich großzügig geschnitten ohne den sonst meist vorhan­denen „Hamburger Schlitz“. Sowohl die zur Isestraße belegene Hausseite als auch die zur Rückfront, die zum Isebekkanal liegt und damit über Wasserblick verfügt, sind hervorragend belichtet. Neben den Großwohnungen der Obergeschosse, die meist über mehrere Balkone an der Vorder- und Rückseite des Hauses verfügen, gibt es im Erdgeschoß eine Reihe attraktiver Läden, angeführt von einem weithin bekannten Café, einem Wohn­accesoires-Geschäft und einem renommierten Juwelier.

Haus in der Klosterallee
Haus in der Klosterallee

 

Das Haus ist mit einem Fahrstuhl vom Baujahr ausgestattet, der liebevoll modernisiert und restauriert wurde.

Die Wohnungen bieten ihren Bewohnern die historische Ausstat­tung des Altbaus mit fein gearbeiteten Jugendstil-Stuckdecken, wertvollen Holzfußböden, Heizkörperverkleidungen vom Baujahr sowie Kassettentüren. Somit wird alles geboten, was das Herz des Altbau-Liebhabers erfreut. Darüber hinaus ist die Anbin­dung an das öffentliche Verkehrsnetz ideal mit der U-Bahn-Station Hoheluftbrücke in fußläufiger Entfernung.

Isebekkanal.jpg
Isebekkanal“ von Fred aus der deutschsprachigen Wikipedia. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

 

 

In der Parkallee befindet sich ein weiteres Gründerzeit-Gebäude, welches Michael Blachy im Jahre 2000 erwarb. Dort finden sich ebenfalls großzügige Altbauwohnungen mit wunderschönen Stuckdecken und wertvollen Holzfußböden.

Weiteres Gründerzeit-Gebäude in der Parkallee
Weiteres Gründerzeit-Gebäude in der Parkallee

 

Abgerundet wird der Immobilienbestand in Harvestehude durch eine Bürovilla in der Brahmsallee, die über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer war. Die Villa eignet sich beispielsweise als Konsulat oder großzügige Büronutzung im Erdgeschoß und Wohnnutzung in den Obergeschossen. Derzeit steht das Haus zur Neuvermietung an.

Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit  zur Neuvermietung an.
Bürovilla in der Brahmsallee. Diese Immobilie war über viele Jahrzehnte der Sitz der Hamburger Steuerberaterkammer und steht derzeit zur Neuvermietung an.

 

Die ALSTER-TERRAIN Bau- und Grundstücks GmbH & Co. KG, ver­treten durch die ELBTERRAIN Grundstücks GmbH, und Michael Blachy werden Ihnen im nächsten Betrag den nicht minder attraktiven Hamburger Stadtteil Rotherbaum und ihre dortigen Häuser vor­stellen.